Hunderte Fans feiern ihre Helden der SPG Walter Buaba/HC SAMINA Rankweil

Nach zwei Siegen mit je vier Treffern Unterschied gegen Finalist Feldkirch Chiefs steht die Spielgemeinschaft Walter Buaba/HC Rankweil als Meister der VEHL-2 fest.
 
RANKWEIL. Nach dem 8:4-Heimsieg gegen Feldkirch Chiefs gewann die SPG HC Rankweil/HC Walter Buaba auch das zweite Finale in der Vorarlberger Eishockey Landesliga II klar mit 6:2 und jubelte über den ersten Platz zum Saisonschluss. Der Jubel der mitgereisten mehr als hundert Fans in der Vorarlberghalle kannte keine Grenzen. Beide Endspiele hat die Spielgemeinschaft aus der Marktgemeinde Rankweil mit vier Treffern Differenz für sich entschieden. Dabei lag der Favorit im zweiten Finale nach nicht einmal sechs Minuten mit zwei Toren im Rückstand, ehe die SPG HC Rankweil/HC Walter Buaba doch noch klar als Sieger die Eisfläche verlassen hat. Fünf der halben Dutzend an Treffern für den frischgebackenen Champion erzielten die Cracks vom HC Rankweil. Michal Kopas, Gerhard Salzer, Rudi Mock, Florian Meier und Robin Rederer waren erfolgreich. Zudem sorgte Walter-Buaba Trainer Jörg Taibel mit seinem Unterzahl-Tor zum 4:2 acht Minuten vor dem Schlusspfiff für die endgültige Entscheidung. Allerdings trat Finalist Feldkirch Chiefs nur mit acht Spielern plus Tormann an und mit Fortdauer der Partie ließen die Kräfte zusehends nach. Zwei umstrittene Tore der Spielgemeinschaft Rankweil fanden keine Anerkennung. Gefeiert wurde beim Landesliga II Meister bis weit nach Mitternacht. Ob es in der kommenden Saison eine Fortsetzung der SPG Walter Buaba/HC Rankweil geben wird, steht noch in den Sternen. Der Aufstieg in die höchste Spielklasse des Landes könnte nur mit neuen Cracks in Angriff genommen werden.

Eishockey, VEHL-2, Finale (best of three), 2. Finale

Feldkirch Chiefs – SPG HC Walter Buaba/HC Rankweil 2:6 (2:3)

Vorarlberghalle, 200 Zuschauer, SR Farmer, Gamper

Torfolge: 3:23 1:0 Pfeifer, 5:44 2:0 Rotschädl, 10:45 2:1 Kopas, 19:49 2:2 Salzer, 29:43 2:3 Mock, 52:34 2:4 Taibel, 55:00 2:5 Meier, 58:12 2:6 Rederer

Feldkirch Chiefs: Ammann; Lechner, Steinberger, Pfeifer, Kathan, Rotschädl, Doller, Michael Keckeis, Mathis

SPG HC Rankweil/HC Walter Buaba: Klettl; Felder, Meier, Golob, Taibel, Bösch, Beck, Rederer, Amann, Ritter, Matt, Mock, Kopas, Salzer, David Keckeis,

Bereits gespielt: SPG HC Rankweil/Walter Buaba – Feldkirch Chiefs 8:4 (2:2, 2:1, 4:1)

Torfolge: 2:41 1:0 Salzger, 6:55 2:0 Rederer, 11:20 2:1 Rotschädl, 18:43 2:2 Forstner, 20:19 3:2 Mock, 25:39 3:3 Patrick Deutsch, 30:39 4:3 Mock, 40:03 5:3 Lukas Beck, 44:17 6:3 Salzer, 50:03 6:4 Forstner, 51:07 7:4 Rederer, 57:08 8:4 Rederer

SPG HC Rankweil/Walter Buaba: Klettl; Felder, Meier, Golob, Taibel, Bösch, Beck, Rederer, Amann, Matt, Mock, Salzer, David Keckeis

Feldkirch Chiefs: Ammann; Speckle, Lechner, Kehrer, Forstner, Deutsch, Pfeifer, Kathan, Rotschädl, Doller, Michael Keckeis, Mathis

Source :

www.vol.at