HC SAMINA Rankweil winkt Chance auf Platz drei

© Luggi Knobel
© Luggi Knobel

Rankweil (tk) Zweiter Sieg innert 24 Stunden für den HC Samina Rankweil. Markus Moosbrugger erzielte gegen Nachzügler Eisbären in Überzahl das 4:3-Siegtor.

Einen Heim- und Auswärtssieg in 24 Stunden erreichte HC Rankweil. Nach dem 3:1-Erfolg gegen Winterthur blieb die Schmidle-Truppe gegen Nachzügler Eisbären mit 4:3 erfolgreich. Verteidiger Markus Moosbrugger traf zum entscheidenden Treffer in Überzahl (47.). Jetzt hat Rankweil sogar noch die Chance auf das Podest. Vier Punkte liegt Rankweil vor den letzten drei Begegnungen nur hinter dem Dritten Wetzikon. Die Schweizer haben zwei Spiele mehr auf dem Konto als Rankweil. Besonders erfreulich für Rankweil ist, dass man mit 62 Gegentreffern am zweitwenigsten der Liga einstecken musste. Goalie Pascal Prugger macht einen guten Job und die Defensive funktioniert in dieser Saison relativ gut. Rankweil ist mit 29 Punkten Sechster.

3.Ostschweizer Liga, Gruppe 3

HC Eisbären (St. Gallen) – HC Samina Rankweil 3:4 (1:0, 2:3, 0:1)

Torfolge: 18. 1:0 Hofmann, 22. 1:1 Rederer, 29. 1:2 Vonbun, 30. 1:3 Amann, 31. 2:3 Künzle, 35. 3:3 Fritz, 47. 3:4 Moosbrugger (PP)

HC Samina Rankweil: Prugger; Vonbun, Amann, Moosbrugger, Meier, Grabner, Schmidle, Andreas Beiter, Mock, Usubelli, Rederer

Nächsten Spiele: 18. Februar Dübendorf – Rankweil, 19. Februar Rankweil – Eisbären, 21. Februar Rankweil – Illnau