HC SAMINA Rankweil prolongiert Auswärtsschwäche

© Luggi Knobel
© Luggi Knobel

Rankweil (tk) 26 Stunden nach dem ersten Heimsieg unterlag der HC Samina Rankweil in Illnau knapp mit 1:2 und bleibt in der 3. Ostschweizer Liga auf dem siebenten Tabellenplatz.

Vierte Niederlage für HC Samina Rankweil in der Schweiz in dieser Saison. Zwei Tore von Markus Martin schon im ersten Drittel bedeutete für den HC Samina Rankweil die nächste Niederlage auf fremden Eis. Das Anschlusstor von Patrik Halbeisen war für die Truppe um Spielertrainer Bernd Schmidle zuwenig um wenigstens einen Punkt zu ergattern. Nächsten Samstag, 26. November, 17 Uhr, steht Rankweil zuhause gegen Schlusslicht EC Eisbären vor einem Pflichtsieg, sonst droht der pure Abstiegskampf.

3.Ostschweizer Liga, Gruppe 3

EC Illnau-Effretikon – HC Samina Rankweil 2:1 (2:0, 0:1, 0:0)

Torfolge: 3. 1:0 Markus Martin, 14. 2:0 Markus Martin, 36. 2:1 Patrik Halbeisen

HC Samina Rankweil: Holoska; Schmidle, Grabner, Vonbun, Moosbrugger, Mock, Andreas Beiter, Pilgram, Amann, Michael Beiter, Rederer, Usubelli, Halbeisen, Pfister, Conroy, Meier

Nächstes Spiel: HC Samina Rankweil – EC Eisbären, 26. November, 17 Uhr;

Quelle:

www.vol.at