HC SAMINA Rankweil siegt in Hohenems im Penaltyschießen

HC SAMINA Rankweil gewinnt gegen den SC Hohenems 2
HC SAMINA Rankweil gewinnt gegen den SC Hohenems 2

Der HC Samina Rankweil gewann auch sein zweites Meisterschaftsspiel in der VEHL 1. Erst im Penaltyschießen hatte die Truppe um Spielertrainer Michal Kopas bei der zweiten Kampfmannschaft von SC Hohenems, welche mit acht Ex-Rankweilern angetreten waren, das glücklichere Ende für sich.

Zweites Spiel, zweiter Sieg für den HC Samina Rankweil und die Tabellenführung in der VEHL1. Mehr als 200 Fans wollten sich den Leckerbissen zwischen SC Hohenems II und HC Samina Rankweil im Stadion Herrenried in der Grafenstadt nicht entgehen lassen. Der Ausgang fiel dementsprechend knapp aus: Rankweil gewann im Penaltyschießen, Alexander Ritzinger verwandelte den entscheidenden Strafstoß für die Rankweiler. Hohenems II mit Trainer Bernd Schmidle und den ehemaligen Rankweiler Cracks Markus Moosbrugger, Martin Pfister, Andreas Beiter, Michael Beiter, Sebastian Vonbun, Domingo Usubelli, Mathias Grabner und Patrick Halbeisen wollte natürlich gegen Rankweil unbedingt auf eigenem Eis siegen und perfekt in die Saison starten. Besonders die VEU-Leihgaben Benjamin Kyllönen, Niklas Gehringer und Alexander Ritzinger sind für HC Rankweil wahre Glücksgriffe. Neben viel Kampfgeist und Spielstärke überzeugen die Feldkircher in den Reihen der Rankweiler auch mit Torinstinkt. Rankweil tankt schon zu Saisonbeginn viel Selbstvertrauen und führt mit fünf Punkten aus zwei Spielen die Tabelle der VEHL 1 an.

Vorarlberger VEHL 1, 2. Spieltag

SC Hohenems – HC Samina Rankweil 5:6 n.P. (0:1, 3:1, 2:3)

Torfolge: 3:36 0:1 Benjamin Kyllönen, 20:35 0:2 Benjamin Kyllönen, 27:59 1:2 Benjamin Staudach, 29:30 2:2 Benjamin Staudach, 35:30 3:2 Benjamin Staudach, 40:53 3:3 Alexander Ritzinger, 41:44 3:4 Daniel Vojta, 45:52 4:4 Michael Beiter, 50:23 4:5 Niklas Gehringer, 55:39 5:5 Benjamin Staudach; Penalty: Alexander Ritzinger;

HC Samina Rankweil: Simeoni Kyllönen, Martin Elsensohn, Florian Maier, Raphael Zwischenbrugger, Niklas Gehringer, Alexander Ritzinger, Sandro Nesensohn, Michal Kopas, Marcus Schreiber, Philipp Amann, Rudolf Mock, Gerhard Salzer, Benjamin Kyllönen, Robin Rederer, Daniel Vojta,

Nächstes Spiel: SC Feldkirch – HC Samina Rankweil, Samstag, 21. Oktober, 16.40 Uhr in Hard

Source :

www.vol.at