Erste Heimniederlage für HC SAMINA Rankweil

HC SAMINA Rankweil - Luggi Knobel
HC SAMINA Rankweil – Luggi Knobel

HC Samina Rankweil unterlag im Heimspiel der zweiten Kampfmannschaft von EHC Lustenau überraschend mit 3:5, aber bleibt an der Tabellenspitze der VEHL-1.

Jetzt hat es auch HC Rankweil zuhause erwischt. Die Rankweiler verloren etwas überraschend gegen EHC Lustenau II mit 3:5. Nach vier Erfolgen auf eigenem Eis gab es für Gehringer und Co. keine Punkte. HC Rankweil bleibt noch an der Tabellenspitze, aber hat vor dem Gipfeltreffen gegen Verfolger Montafon ein Spiel mehr ausgetragen. Julian Mandlburger mit seinen drei Treffern schoss die Rankweiler praktisch im Alleingang K.o. Die Rankler lagen schon 1:3 zurück, ehe zwei Treffer von Niklas Gehringer nochmals Hoffnung brachte. 34 Sekunden vor dem Ende, als Rankweil Tormann Simeoni Kyllönen beim Stand von 3:4 sein Tor verlassen hatte, traf der Lustenauer Fabian Hämmerle ins leer Rankler Tor zum 3:5-Endstand. Rankweil ohne Alexander Ritzinger leistete sich vor allem im ersten Drittel den Luxus aus vielen Überzahl-Möglichkeiten nichts Zählbares zu machen. Pech hatten die Rankweiler Gerhard Salzer, Sandro Schadl und Benjamin Kyllönen mit scharfen Stangenschüssen.

VEHL-1: HC Samina Rankweil – EHC Alge Elastic Lustenau 3:5

Torfolge: 15:56 0:1 Julian Mandlburger, 1:1 Raphael Zwischenbrugger, 1:2 Julian Mandlburger, 37:49 1:3 Mathias Adam, 48:39 2:3 Niklas Gehringer, 52:00 3:3 Niklas Gehringer, 56:00 3:4 Julian Mandlburger, 59:26 3:5 Fabian Hämmerle

HC Samina Rankweil: Simeoni Kyllönen; Elsensohn, Meier, Loibnegger, Zwischenbrugger, Gehringer, Nesensohn, Kopas, Amann, Mock, Salzer, Benjamin Kyllönen, Rederer, Vojta, Bitschnau, Schadl

EHC Lustenau: Fally; Giselbrecht, Adam, Schneider, Böckle, Lechleitner, Ritter, Schwabegger, Kofler, Mandlburger, König, Hämmerle, Kalb

Tabelle: 1. HC Rankweil 26/11; 2. EHC Montafon 25/10; 3. SC Hohenems II 21/10

Bereits gespielt: EHC Lustenau – HC Rankweil 3:4; SC Hohenems II – HC Rankweil 5:6 n.P; SC Feldkirch – HC Rankweil 3:6; HC Rankweil – EHC Hard 5:3; HC Rankweil – Bulldogs Dornbirn 9:4; EHC Ice Tigers – HC Rankweil 8:10; HC Rankweil – SC Feldkirch 9:1; Bulldogs Dornbirn – HC Rankweil 5:2; EHC Hard – HC Rankweil 4:6; HC Rankweil – SC Hohenems II 7:4;

Nächstes Spiel: HC Samina Rankweil – EHC Montafon, Samstag, 20. Jänner, 17 Uhr, Gastra

Quelle:

www.vol.at